„Latham & Watkins LLP hat umfangreiche Expertise im institutionellen und produkt-bezogenen Aufsichtsrecht sowie bei M&A-Transaktionen im Banken-sektor.“
The Legal 500 Deutschland 2016

Bankaufsichtsrecht

Banken und Finanzdienstleister profitieren von den effektiven und nachhaltigen Lösungen unserer Financial Institutions Group: ein standort-übergreifendes Spezialteam, mit höchster Expertise in allen nationalen und internationalen regulatorischen Fragen.

Frankfurt Stock Exchange

Latham & Watkins’ Financial Institutions Group verfügt über herausragendes Know-how und umfassende Erfahrung in den Bereichen Bank- und Finanzaufsichtsrecht, Compliance, Finanzmarkt-regulierung sowie Einlagensicherung und Finanzmarktstabilität. Dies und die hervorragenden Kontakte der Financial Institutions Group zu Aufsichtsbehörden, Ministerien und Verbänden der Kreditwirtschaft positionieren Latham & Watkins als eine der führenden Kanzleien im Aufsichtsrecht – in Deutschland, in der Europäischen Union und weltweit.

Knapp 20 deutsche Berufsträger beraten in diesen Bereichen Kreditinstitute, Wertpapierfirmen, Zahlungsinstitute, Private Equity-Sponsoren, alternative Investmentfonds und andere Finanzinvestoren, Verbände der Kreditwirtschaft, Einlagensicherungssysteme sowie Unternehmen der öffentlichen Hand. Daneben bestehen projekt-bezogene Mandatsbeziehungen zu Regulierungsbehörden, Ministerien und Einrichtungen zur Sicherung von Finanzmarktstabilität, ins-besondere auch im Rahmen von Gesetzesvorhaben.

Die Financial Institutions Group pflegt eine enge Zusammenarbeit insbesondere mit den Praxisgruppen Corporate/M&A, Private Equity, Capital Markets und Dispute Resolution.

Beratungsschwerpunkte & Kompetenzen
  • Bankaufsichtsrecht und Finanzmarktregulierung (einschließlich Einlagensicherung und Finanzmarktstabilität)
  • M&A-Transaktionen im Finanzsektor
  • Bankinsolvenzrecht und Restrukturierung, Sanierung sowie Abwicklung von Banken
  • Compliance (einschließlich interne Untersuchungen)
  • Prozessführung für Banken (einschließlich Schieds- und Ombudsmannverfahren)
  • Emission von regulatorischen Eigenkapitalinstrumenten und Pfandbriefen

 

 
 
Hinweis: Wir freuen uns über Ihr Interesse an Latham& Watkins. Falls sich dieses auf eine Rechtssache bezieht und Sie nicht bereits ein gegenwärtiger Mandant der Kanzlei sind, bitten wir darum, uns noch keine vertraulichen Informationen zu übermitteln. Bevor wir ein Mandat annehmen können, müssen wir prüfen, ob die Mandatsübernahme zulässig ist, und die dafür geltenden Bedingungen vereinbaren. Bevor dies nicht geschehen ist, wird keine Mandatsbeziehung begründet und es besteht daher auch keine Vertraulichkeitsverpflichtung hinsichtlich der von Ihnen möglicherweise übermittelten Informationen. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis.