Gelistet als einer der weltweit führenden Anwälte für Steuerrecht.Who´s Who Legal 2018

Dr. Thomas Fox

München | Düsseldorf
  • Maximilianstraße 13
  • 80539 München
  • Deutschland
 
 

Dr. Thomas Fox berät multinationale und deutsche Unternehmen und Private Equity-Fonds zu den steuerlichen Aspekten von Unternehmenstransaktionen und Restrukturierungen sowie zu Steuerprüfungen und Steuerstreitigkeiten.

Herr Fox berät seine Mandanten bei der Entwicklung zuverlässiger und praktischer Lösungen für komplexe Steuerfragen, die im Zuge von Unternehmenstransaktionen und Restrukturierungen auftreten. 

Er verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung in der Begleitung von Transaktionen, der Beratung zu Compliance-Fragen und bei Steuerprüfungen.

Herr Fox spricht und schreibt regelmäßig zu Themen des deutschen, europäischen und internationalen Steuerrechts sowie zu Umstrukturierungen. Er ist Hauptautor des bei C.H. Beck erschienenen „Formularbuch Umwandlungen.“ Der gebürtige Mailänder ist Mitglied der International Fiscal Association und der Deutsch-Italienischen Juristenvereinigung.

Führende juristische Publikationen, darunter JUVE, Chambers und Handelsblatt Best Lawyers führen Herrn Fox als einen der besten Anwälte für Unternehmens- und Transaktionssteuerrecht.

Umstruktierungen
  • Equinox und Steilmann Holding AG – Beratung bei der Abgabe eines öffentlichen Übernahmeangebots für alle Aktien der Adler Modemärkte AG. 
  • Siemens AG –
    • Ausgliederung und anschließende geplante Fusion der Bahnsparte mit Alstom.
    • Ausgliederung des weltweiten Health Business in die Siemens Healthineers und deren IPO.
Transaktionen
  • Autogrill Deutschland GmbH – Beratung beim Erwerb der Le Crobag KG.
  • Cerner Corporation –
    • Übernahme des globalen Geschäfts für Krankenhaus-informationssysteme von Siemens Healthcare.
    • Verkauf von Teilen des IT-Gesundheitsportfolios in Deutschland und Spanien.
  • DuMont –
    • Übernahme der DTAD Deutscher Auftragsdienst AG.
    • Verkauf der Hamburger Morgenpost.
    • Verkauf der Mediengruppe Mitteldeutsche Zeitung.
    • Verkauf der Berliner Zeitung.
  • Ferrari Financial Services S.p.A. – Veräußerung einer Mehrheitsbeteiligung an ihrem Tochterunternehmen Ferrari Financial Services GmbH an die FCA Bank S.p.A.
  • Hyundai und KIA – Einstieg in IONITY, einem von BMW, Daimler, VW mit Porsche und Ford gegründeten Joint Venture zum Ausbau und Betrieb eines pan-europäischen High-Power-Charging Netzwerkes für Elektrofahrzeuge. Ausgezeichnet als einer der JUVE Deals des Monats.
  • Omnicom Group Inc. – Verkauf der Sellbytel Group.
  • Scout24 – Verkauf der Plattform AutoScout24 an Finanzinvestor Hellman & Friedman.
  • Tengelmann – Verkauf der Kaiser’s Tengelmann GmbH sowie der Tengelmann E-Stores GmbH an den EDEKA-Verbund.
 
 
 
Hinweis: Wir freuen uns über Ihr Interesse an Latham& Watkins. Falls sich dieses auf eine Rechtssache bezieht und Sie nicht bereits ein gegenwärtiger Mandant der Kanzlei sind, bitten wir darum, uns noch keine vertraulichen Informationen zu übermitteln. Bevor wir ein Mandat annehmen können, müssen wir prüfen, ob die Mandatsübernahme zulässig ist, und die dafür geltenden Bedingungen vereinbaren. Bevor dies nicht geschehen ist, wird keine Mandatsbeziehung begründet und es besteht daher auch keine Vertraulichkeitsverpflichtung hinsichtlich der von Ihnen möglicherweise übermittelten Informationen. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis.