Sibylle Münch

Frankfurt
  • Die Welle
  • Reuterweg 20
  • 60323 Frankfurt am Main
  • Deutschland
 
 

Sibylle Münch ist Partnerin im Finance Department im Frankfurter Büro von Latham & Watkins. Ihr Tätigkeitsschwerpunkt liegt im Bank- und Finanzrecht. Sie berät Mandanten regelmäßig bei komplexen inländischen und grenzüberschreitenden Finanzierungen.

Frau Münch berät deutsche und internationale Finanzinstitute, Private Equity Fonds sowie Unternehmen bezüglich verschiedener Aspekte des Bankfinanzrechts. Ihre weitreichende Erfahrung erstreckt sich auf:

  • Leveraged Buy-Outs
  • Strategische Akquisitionen
  • Public-to-Private Transaktionen
  • Unitranche Finanzierungen mit Super Senior Finanzierungselementen
  • Unternehmenskredite einschließlich Schuldscheindarlehen

Frau Münch wird häufig empfohlen für Kredite und Akquisitionsfinanzierung (JUVE 2017/2018). Handelsblatt Best Lawyers 2018 zählt sie zu den renommiertesten Rechtsberatern für Banking und Finance in Deutschland, und IFLR1000 führt sie als notable practitioner für Banking und Finance im 2018 Guide.

  • Ares Management und Rabobank – Finanzierung des Erwerbs der Nordsee Holding durch Kharis Capital (Super Senior Finanzierung).
  • DBAG – Finanzierung des Erwerbs der von Poll Immobilien.
  • Deutsche Bank – Finanzierung der Supernova.
  • ET Global Exhibit Group bei der Refinanzierung.
  • HgCapital – Finanzierung des Erwerbs der MediFox.
  • HgCapital – Finanzierung des Erwerbs der Mobility Concept sowie bei einer weiteren add-on Akquisition.
  • J.P. Morgan – Finanzierung des Erwerbs der SSN Group AG durch Consus Commercial Property.
  • J.P. Morgan – Finanzierung der öffentlichen Übernahme der VTG AG.
  • Landesbank Baden-Württemberg und UniCredit – Finanzierung des Erwerbs der Norres Schlauchtechnik Gruppe durch Triton.
  • Morgan Stanley und Société Générale – Refinanzierung der Schur Flexibles Gruppe.
  • Quadriga – Refinanzierung der GBA Gruppe.
 
  • Zulassung
    • Rechtsanwältin (Deutschland)
    Ausbildung
    • Zweites juristisches Staatsexamen, Oberlandesgericht Düsseldorf
    • Erstes juristisches Staatsexamen, Julius-Maximilians-Universität Würzburg
    Sprachen
    • Englisch
    • Deutsch
  • Praxisgruppen
  • Industriegruppen
 
 
Hinweis: Wir freuen uns über Ihr Interesse an Latham& Watkins. Falls sich dieses auf eine Rechtssache bezieht und Sie nicht bereits ein gegenwärtiger Mandant der Kanzlei sind, bitten wir darum, uns noch keine vertraulichen Informationen zu übermitteln. Bevor wir ein Mandat annehmen können, müssen wir prüfen, ob die Mandatsübernahme zulässig ist, und die dafür geltenden Bedingungen vereinbaren. Bevor dies nicht geschehen ist, wird keine Mandatsbeziehung begründet und es besteht daher auch keine Vertraulichkeitsverpflichtung hinsichtlich der von Ihnen möglicherweise übermittelten Informationen. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis.