Notable Practitioner für M&AIFLR1000 2019, 2020

Dr. Leif U. Schrader

Frankfurt
  • Die Welle
  • Reuterweg 20
  • 60323 Frankfurt am Main
  • Deutschland
 
 

Dr. Leif U. Schrader berät regelmäßig Private Equity-Fonds sowie strategische und Finanzinvestoren bei nationalen und grenzüberschreitenden M&A-Transaktionen und Joint Ventures. 
Er berät Mandanten bei:

  • M&A-Transaktionen
  • Co-Investments
  • Managementbeteiligungen
  • Joint Ventures
  • Minderheitsbeteiligungen
  • Kapitalmarktransaktionen (IPOs)

Herr Schrader verfügt über umfangreiche Erfahrungen bei der Begleitung von Transaktionen in einem breiten Spektrum von Branchen, einschließlich Luft- und Raumfahrt, Technologie, Chemie und Industrie. Führende Publikationen wie JUVE und IFLR1000 empfehlen ihn regelmäßig. Mandanten schätzen sein ausgeprägtes Gespür für den Markt, und seine pragmatischen Lösungen für die Realisierung ihrer Projekte. Ergänzend zu seiner beträchtlichen Transaktionserfahrung hat er als General Counsel eines Luft- und Raumfahrtunternehmens im Nahen Osten gearbeitet.

Strategische M&A-Transaktionen 
  • Callaway – Erwerb von Jack Wolfskin.
  • Illinois Tool Works – Erwerb des Geschäftsfeldes Befestigungssysteme & Komponenten von ZF Friedrichshafen.
  • Broadcom Limited – Erwerb des Spektrometergeschäfts der RGB Photonics GmbH.
  • Italian Coesia – Verkauf von Laetus an Danaher.
  • Rockwood –
    • Joint Venture mit Chengdu Tianqi Industry Group bezüglich des westaustralischen Lithiumproduzenten Talison.*
    • Joint Venture für Titandioxid mit Kemira durch eine Kombination von Sachtleben und dem Titandioxid-Geschäft von Kemira.*
  • Mubadala – Joint Venture mit Sikorsky und Lockheed Martin für ein militärisches Reparatur- und Überholungszentrum in Abu Dhabi.*
  • B&M – Erwerb von 80% der Anteile an der J.A. Woll Handels GmbH und die Vereinbarung von Kaufoptionen für die restlichen 20%.* 
Private Equity-Transaktionen und weitere Referenzmandate
  • Clayton, Dubilier & Rice – Erwerb* und anschließender Verkauf der Mauser Gruppe an Stone Canyon.
  • CVC –
    • Erwerb einer Beteiligung an ironSource.
    • Erwerb des Nord- und Südamerikageschäfts von Linde zusammen mit Messer Group GmbH.
    • Erwerb der Tipico Gruppe.
  • KKR und Hyperion – Erwerb von Arno Friedrichs Hartmetall.
  • Onex – Börsengang der SIG Combibloc Group, dem größten IPO in der Schweiz und dem zweitgrößten europäischen IPO in 2018.
  • Platinum Equity – Erwerb der Multi-Color Corporation.
  • Quadriga Capital –
    • Erwerb der Vescon Gruppe und der Schiller Gruppe zur Bildung einer neuen Plattform für Industrieautomation.
    • Erwerb von GBA Gesellschaft für Bioanalytik mbH.
  • Triton –
    • Erwerb von All4Labels.
    • Verkauf von COBEX.
    • Erwerb von IFCO durch Konsortium zusammen mit Abu Dhabi Investment Authority (ADIA).
    • Erwerb der niederländischen Royal Reesink.
    • Erwerb des Geschäftsbereichs Kathoden, Hochofenauskleidungen und Kohlenstoffelektroden der SGL Carbon Gruppe (später COBEX).

*Abgeschlossen während Zugehörigkeit zu vorheriger Kanzlei

 
 
 
Hinweis: Wir freuen uns über Ihr Interesse an Latham& Watkins. Falls sich dieses auf eine Rechtssache bezieht und Sie nicht bereits ein gegenwärtiger Mandant der Kanzlei sind, bitten wir darum, uns noch keine vertraulichen Informationen zu übermitteln. Bevor wir ein Mandat annehmen können, müssen wir prüfen, ob die Mandatsübernahme zulässig ist, und die dafür geltenden Bedingungen vereinbaren. Bevor dies nicht geschehen ist, wird keine Mandatsbeziehung begründet und es besteht daher auch keine Vertraulichkeitsverpflichtung hinsichtlich der von Ihnen möglicherweise übermittelten Informationen. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis.