Dr. Jonas Menne

Frankfurt
  • Die Welle
  • Reuterweg 20
  • 60323 Frankfurt am Main
  • Deutschland
 
 

Dr. Jonas Menne ist Associate im Frankfurter Büro von Latham & Watkins. Er ist im Litigation & Trial Department tätig. Sein Schwerpunkt liegt im Bereich der Wirtschaftskriminalität. Daneben berät Dr. Menne auch in zivilrechtlichen Streitigkeiten, Schiedsverfahren und kartellrechtlichen Untersuchungen.

Vor seinem Eintritt in die Kanzlei war Dr. Menne promotionsbegleitend als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Freien Universität Berlin sowie in einer internationalen Anwaltskanzlei tätig. Während seines Rechtsreferendariates beim Kammergericht Berlin absolvierte er Stationen im Bundesministerium der Justiz, in einer wirtschaftsstrafrechtlichen Boutique sowie im Frankfurter Büro einer führenden internationalen Wirtschaftskanzlei.


  • Daimler AG – Beratung und erfolgreicher Abschluss im Schiedsverfahren gegen die Bundesrepublik Deutschland im Zusammenhang mit der Einführung der streckenbezogenen LKW-Maut in Deutschland (Toll Collect) mit einem Streitwert von über € 10 Mrd. (größtes bekanntes Schiedsverfahren in Deutschland).
  • Daimler AG – Beratung in Diesel-bezogenen Rechtsstreitigkeiten.
  • Deutsches Unternehmen – Beratung in einem strafrechtlichen Ermittlungsverfahren gegen Mitarbeiter eines Tochterunternehmens.
  • Deutsches Pharmaunternehmen – Beratung bei einer unternehmensinternen Untersuchung zu strafrechtlichen Vorwürfen gegen ehemalige Vorstandsmitglieder.
  • Mehrere US-Unternehmen – Beratung zu medizinstrafrechtlichen Fragestellungen.
  • Österreichisches Bauunternehmen – Beratung bei einer unternehmensinternen Untersuchung zu kartell- und strafrechtlichen Vorwürfen.
  • US-amerikanische Unternehmensberatung – Beratung zu Fragen des Legal Privilege nach deutschem Recht.
  • US-amerikanischer Hedge-Fonds – Vertretung in einer zivilgerichtlichen Streitigkeit um Gesellschaftsanteile.
  • Verschiedene Unternehmen – Erstellung von Compliance-Programmen und Beratung zu Compliance-Fragestellungen.
 
 
 
Hinweis: Wir freuen uns über Ihr Interesse an Latham& Watkins. Falls sich dieses auf eine Rechtssache bezieht und Sie nicht bereits ein gegenwärtiger Mandant der Kanzlei sind, bitten wir darum, uns noch keine vertraulichen Informationen zu übermitteln. Bevor wir ein Mandat annehmen können, müssen wir prüfen, ob die Mandatsübernahme zulässig ist, und die dafür geltenden Bedingungen vereinbaren. Bevor dies nicht geschehen ist, wird keine Mandatsbeziehung begründet und es besteht daher auch keine Vertraulichkeitsverpflichtung hinsichtlich der von Ihnen möglicherweise übermittelten Informationen. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis.