“Frank Grell is acclaimed for his 'highly sophisticated knowledge and experience' in the field, alongside his ability to 'compromise on issues that get stuck in negotiations.'”Chambers Europe Germany 2017

Frank Grell

Hamburg
  • Warburgstraße 50
  • 20354 Hamburg
  • Deutschland
 
 

Frank Grell leitet die deutsche Praxisgruppe Restrukturierung und Insolvenz und das deutsche Finance Department. Die Vertretung von Gläubigern, Investoren und Management bei Erwerb bzw. Restrukturierung in der Krise befindlicher Unternehmen sowie Insolvenzverwaltern in außergerichtlichen Verhandlungen und vor Gericht, insbesondere auch in Schutzschirmverfahren, Distressed M&A und Loan-to-Own-Strategien sind Schwerpunkte seiner Tätigkeit.

Herr Grell berät und vertritt:

  • Unternehmen, Management und Gesellschafter im Rahmen von finanziellen und operativen Krisen

  • Gläubiger in allen Phasen der finanziellen Restrukturierung einschließlich Debt-Equity Swaps, Pfandrechtsverwertung sowie Insolvenzplanverfahren

  • Investoren beim Erwerb von Unternehmen aus der Krise sowie bei der Restrukturierung und Refinanzierung

  • Insolvenzverwalter in Restrukturierungen, Streitfällen und M&A-Prozessen

JUVE 2018/2019 listet Herrn Grell als führenden Berater und oft empfohlen im Bereich Restrukturierung/Sanierung sowie oft empfohlen für Gesellschaftsrecht. Ein Wettbewerber beschreibt ihn als „überaus kompetent, durchsetzungsstark und taktisch“.

Frank Grell gehört zu einer ausgewählten Gruppe von Anwälten, die in The Legal 500 Hall of Fame aufgenommen wurden, die führende Anwälte auszeichnet, "die von ihren Mandanten für ihre fortwährende Exzellenz immer wieder gelobt wurden.

Handelsblatt Best Lawyers 2018 führt Herrn Grell unter den Anwälten des Jahres für Restrukturierung und Insolvenzrecht in Deutschland.

Frank Grell wird in Chambers Europe Germany regelmäßig als key individual” für Restrukturierung und Insolvenz sowie als “foreign expert” für Restrukturierung und Insolvenz in UK geführt. Marktteilnehmer loben seine hands-on expertise, clear focus and excellent network,” und sagen: “He is a very good coordinator, with the ability to get all stakeholders involved, and always looks for solutions” (2018).

IFLR1000 Germany 2019 und The Legal 500 Deutschland 2018 benennen Frank Grell als führenden Anwalt für Restrukturierung und Insolvenz. Letztere betonen, dass er “für sein 'umfassendes und strategisches' Denken empfohlen wird”.

Frank Grell ist Vorstandsmitglied der TMA Deutschland e.V. und des Norddeutschen Insolvenzforum e.V.

  • Anchorage/Goldman Sachs – Investment in Stabilus.
  • Chiho-Tiande Gruppe  – Erwerb der Scholz Gruppe, durch Debt-to-Equity Swap.
  • HayFin – Vertretung als Lender im Zusammenhang mit der Restrukturierung von A.T.U.
  • Carlyle – Erwerb/Restrukturierung der Klenk Holz AG sowie Beratung im Zuge der Kettler-Insolvenz.
  • Commerzbank – Vertretung als Agent/Security Agent im Zusammenhang mit HC Starck.   
  • H.I.G. Europe/Anchorage – Loan-to-Own Strategie, Schutzschirm-/Insolvenzplanverfahren und Verkauf der walter services Gruppe.
  • Private Equity Investoren – Geplanter Erwerb von MIFA Mitteldeutsche Fahrradwerke AG, Scherer & Trier und Weltbild.
  • Senior Lender – Beratung in Insolvenz und Verkauf der DruckChemie Gruppe.
  • Agent/Security Agent – Vertretung in Restrukturierung, Schutzschirmverfahren und Verkauf der Neumayer Tekfor-Gruppe.
  • UniCredit – Vertretung als Agent/Security Agent in der Loan-to-Own Restrukturierung der Klöckner Pentaplast Gruppe.
  • Senior Lenders – Restrukturierung der Battenfeld Cincinnati Gruppe.   

 
 
 
Hinweis: Wir freuen uns über Ihr Interesse an Latham& Watkins. Falls sich dieses auf eine Rechtssache bezieht und Sie nicht bereits ein gegenwärtiger Mandant der Kanzlei sind, bitten wir darum, uns noch keine vertraulichen Informationen zu übermitteln. Bevor wir ein Mandat annehmen können, müssen wir prüfen, ob die Mandatsübernahme zulässig ist, und die dafür geltenden Bedingungen vereinbaren. Bevor dies nicht geschehen ist, wird keine Mandatsbeziehung begründet und es besteht daher auch keine Vertraulichkeitsverpflichtung hinsichtlich der von Ihnen möglicherweise übermittelten Informationen. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis.