“Seine Professionalität und Fachwissen sowie das Talent, Situationen aus verschiedenen Blickwinkeln (kommerziell wie rechtlich) zu betrachten, sind einzigartig.”
The Legal 500 Deutschland 2020

Dr. Christian H. Jahn

München
  • Maximilianstraße 13
  • 80539 München
  • Deutschland
 
 

Dr. Christian Jahn berät Unternehmen, Private Equity-Fonds, Debt-Fonds und Banken bei Akquisitionsfinanzierungen, Unternehmenskrediten und Restrukturierungen, einschließlich Mid-Cap- und großen grenzüberschreitenden Transaktionen.

Dr. Jahn berät regelmäßig deutsche und internationale Mandanten bei:

  • Leveraged Buyouts und anderen M&A-Transaktionen
  • Nationalen und grenzüberschreitenden Finanzierungen und Restrukturierungen
  • Syndizierten Unternehmensfinanzierungen

Er bringt einen kommerziellen Pragmatismus und ergänzende technische Präzision in komplexe und grenzüberschreitende Angelegenheiten ein. Er nutzt die globale Plattform des Unternehmens und verwaltet effizient Teams in verschiedenen Jurisdiktionen, um Finanzierungen durchzuführen. Dr. Jahn verfügt über besondere Expertise im Umgang mit China-relevanten Angelegenheiten, da er Mandarin und chinesisches Recht an der Universität von Nanjing studiert hat.

Dr. Jahn schreibt und spricht regelmäßig zu Finanz- und Restrukturierungsthemen. Er ist Autor und Mitherausgeber der Bücher „Acquisition Finance Agreements in Germany“ (Beck 2017) und „Akquisitionsfinanzierungen“ (Beck 2019). Er hat außerdem mehrere Artikel zum chinesischen Recht veröffentlicht und ist Mitglied der Deutsch-Chinesischen Juristenvereinigung (DCJV).

Leveraged Buyouts
  • Chequers Capital – Finanzierung des Erwerbs von EMVIA Living.
  • CVC Credit Partners – Finanzierung des Erwerbs von Amadys.
  • One Equity Partners – Zahlreiche Transaktionen, darunter
    • Finanzierung des Erwerbs und der Restrukturierung von SGB-SMIT. 
    • Finanzierung des Erwerbs der Walterscheid Gruppe.
  • Permira Debt Managers – Finanzierung des Erwerbs der Omnicare Gruppe durch Equistone.  
Corporate Loans
  • Allgeier SE – Konsortialfinzierung für Allgeier.
  • CLAAS KGaA mbH – Syndizierter Unternehmenskredit in Höhe von € 325 Millionen und Schuldscheindarlehen in Höhe von € 300 Millionen. 
  • Commerzbank, Deutsche Bank, Erste Bank, HSBC, IKB, LBBW, SaarLB – Bank-/Bond-Finanzierung für die Progroup AG.
  • LBBW – Konsortiafinzierung für die Weishauptgruppe.
  • Mann+Hummel – Mehrere Transaktionen, darunter
    • Schuldscheindarlehen in Höhe von € 1,1 Milliarden für die Akquisition der Affinia Group.
    • Betriebsmittelkreditlinie in Höhe von € 800 Millionen und Green Schuldscheine in Höhe von € 400 Millionen.
 
  • Zulassung
    • Rechtsanwalt (Deutschland)
    Ausbildung
    • Dr. iur., Universität Passau, 2014
    • Zweites juristisches Staatsexamen, Oberlandesgericht Nürnberg, 2003
    • Erstes juristisches Staatsexamen, Universität Passau, 2001
    Sprachen
    • Deutsch
    • Englisch
    • Chinesisch (Mandarin)
    • Spanisch
  • Praxisgruppen
 
 
Hinweis: Wir freuen uns über Ihr Interesse an Latham& Watkins. Falls sich dieses auf eine Rechtssache bezieht und Sie nicht bereits ein gegenwärtiger Mandant der Kanzlei sind, bitten wir darum, uns noch keine vertraulichen Informationen zu übermitteln. Bevor wir ein Mandat annehmen können, müssen wir prüfen, ob die Mandatsübernahme zulässig ist, und die dafür geltenden Bedingungen vereinbaren. Bevor dies nicht geschehen ist, wird keine Mandatsbeziehung begründet und es besteht daher auch keine Vertraulichkeitsverpflichtung hinsichtlich der von Ihnen möglicherweise übermittelten Informationen. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis.