“Market leader for Banking”IFLR1000 2020

Alexandra E. Hagelüken

Frankfurt
  • Die Welle
  • Reuterweg 20
  • 60323 Frankfurt am Main
  • Deutschland
 
 

Alexandra Hagelüken, Vice Chair des globalen Finance Departments, berät Gläubiger und Kreditnehmer bei komplexen nationalen und grenzüberschreitenden Finanzierungen. Sie besitzt mehr als zwanzig Jahre Erfahrung bei der Begleitung von Transaktionen nach deutschem und englischem Recht.

Frau Hagelüken berät regelmäßig bei:

  • Akquisitionsfinanzierungen
  • Infrastrukturfinanzierungen
  • Finanziellen Restrukturierungen
  • Generellen Unternehmenskrediten

Sie zeichnet sich dadurch aus langfristige Beziehungen zu Mandanten aufzubauen, die ihre pragmatische und souveräne Arbeitsweise schätzen. Mit ihrer fundierten Kenntnis der Produkte und der Akteure auf dem deutschen Markt hat sie sich zu einer verlässlichen Beraterin für Mandanten entwickelt, die wegweisende und innovative Transaktionen abschließen wollen.

Accolades

Frau Hagelüken wurde für ihre Beratungstätigkeit bereits mehrfach ausgezeichnet. Handelsblatt Best Lawyers hat sie zur Anwältin des Jahres für Bank- und Finanzrecht 2019 ernannt. Sie wird von Chambers Europe Germany 2019 in Band 1 gelistet und wurde von Who’s Who Legal Germany 2019, IFLR1000 2020, JUVE 2018/2019 und The Legal 500 EMEA 2018 ausgezeichnet.

  • Bankenkonsortium – Finanzierung der öffentlichen Übernahme der Stada AG, der größten Private-Equity-Transaktion in Deutschland mit einem Gesamtwert von € 5,4 Mrd.
  • Bankenkonsortium – Finanzierung des Erwerbs der CeramTec GmbH durch BC Partners.
  • Bankenkonsortium – Finanzierung des Erwerbs sämtlicher Anteile an der Thermamax Gruppe durch Capvis.
  • Bankenkonsortium – Finanzierung des Erwerbs der PlusServer GmbH durch BC Partners.
  • Bankenkonsortium – Nachhaltigkeits-Finanzierung von Henkel.
  • Bankenkonsortium – Refinanzierung der KAEFER Gruppe (Loan - Bond).
  • Cheplapharm – Refinanzierung des Pharmaunternehmens.
  • Kaffee Partner Holding – Refinanzierung des Unternehmens.
  • Kongsberg – Refinanzierung des Unternehmens (Bonds und Super Senior Revolving Facility).
  • Triton – Finanzierung des Erwerbs des Geschäftsbereichs Kathoden, Hochofenauskleidungen und Kohlenstoffelektroden (CFL/CE) der SGL Carbon, der ersten Covenant-Lite Unitranche-Transaktion im deutschen Markt.
 
 
 
Hinweis: Wir freuen uns über Ihr Interesse an Latham& Watkins. Falls sich dieses auf eine Rechtssache bezieht und Sie nicht bereits ein gegenwärtiger Mandant der Kanzlei sind, bitten wir darum, uns noch keine vertraulichen Informationen zu übermitteln. Bevor wir ein Mandat annehmen können, müssen wir prüfen, ob die Mandatsübernahme zulässig ist, und die dafür geltenden Bedingungen vereinbaren. Bevor dies nicht geschehen ist, wird keine Mandatsbeziehung begründet und es besteht daher auch keine Vertraulichkeitsverpflichtung hinsichtlich der von Ihnen möglicherweise übermittelten Informationen. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis.