Latham & Watkins berät ABG bei Erwerb von Reebok von adidas

Ein cross-border Team berät Authentic Brands Group bei der Übernahme der bekannten Sportartikel- und Schuhmarke Reebok

12. August 2021

Latham & Watkins LLP hat die Authentic Brands Group (ABG) bei der Übernahme der bekannten Sportartikel- und Schuhmarke Reebok, von der adidas AG beraten. Der Vollzug der Transaktion unterliegt den üblichen Vollzugsbedingungen einschließlich der Zustimmung der Aufsichtsbehörden und wird für das erste Quartal 2022 erwartet. 

Die Markenikone Reebok ist mit hochwertigen und modernen Modellen an der Schnittstelle zwischen Sport und Lifestyle angesiedelt. Reebok ist derzeit in etwa 80 Ländern tätig, wobei etwa 70 Prozent des Geschäfts außerhalb der USA und Kanadas liegen. 

ABG ist ein Markenmanagement-, Marketing- und Unterhaltungsunternehmen mit Hauptsitz in New York City und verfügt über ein Portfolio an mehr als 30 globalen Medien-, Entertainment- und Lifestyle-Marken, welches es über Partnerschaften mit namhaften Herstellern, Großhändlern und Einzelhändlern betreut. 

Latham & Watkins LLP hat ABG mit folgendem Team beraten:

Dr. Heiko Gotsche (Partner, Corporate, Düsseldorf), Justin Hamill (Partner), Michael Anastasio (Counsel, beide Corporate, New York, gemeinsame Federführung), Oliver Felsenstein (Partner, Corporate, Frankfurt), Edward Barnett (Partner, Corporate, London), Jeffrey Tochner (Partner, Corporate, New York), Christina Mann (Counsel, Corporate, Frankfurt), Juan Garcia Jacobsen (Associate, Corporate, Düsseldorf), Steve Ahn, Anika Amin, Pelin Serpin, Joshua Meyer (alle Associate, alle Corporate, New York), Hector Sants (Associate, Corporate, London), Joseph Kronsnoble (Partner, Steuerrecht, Chicago), Stefan Süß (Partner, Steuerrecht, München), Sean Finn (Partner, Steuerrecht, London), Michael Zucker (Associate, Steuerrecht, Chicago), Verena Seevers (Associate, Steuerrecht, Hamburg), Héctor Armengod (Partner, Antitrust, Brüssel), Peter Todaro (Counsel, Antitrust, Washington D.C ), Nadeem Brora, Anuj Ghai (beide Associate, Antitrust, London), Joshua Tinkelman (Partner), Sonja Pollack, Hera Liao, Lena Dunn (alle Associate, alle Finance, New York), Dr. Tobias Leder (Partner, Arbeitsrecht, München), Austin Ozawa (Partner, Arbeitsrecht, New York), Leah Segall (Associate, Arbeitsrecht, Chicago), Thies Deike (Counsel, Regulatory, Frank-furt), Robert Blamires (Counsel, Datenschutz, Bay Area), Dr. Wolf-Tassilo Böhm (Associate, Datenschutz, Frankfurt), Adriana Beach (Associate, Datenschutz, Bay Area)

 
 
Hinweis: Wir freuen uns über Ihr Interesse an Latham& Watkins. Falls sich dieses auf eine Rechtssache bezieht und Sie nicht bereits ein gegenwärtiger Mandant der Kanzlei sind, bitten wir darum, uns noch keine vertraulichen Informationen zu übermitteln. Bevor wir ein Mandat annehmen können, müssen wir prüfen, ob die Mandatsübernahme zulässig ist, und die dafür geltenden Bedingungen vereinbaren. Bevor dies nicht geschehen ist, wird keine Mandatsbeziehung begründet und es besteht daher auch keine Vertraulichkeitsverpflichtung hinsichtlich der von Ihnen möglicherweise übermittelten Informationen. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis.