Latham & Watkins berät TA Associates beim Zusammenschluss von Chaos und Enscape

Ein cross-border Team berät bei der Fusion zu einem weltweit führenden Unternehmen für 3D-Visualisierung und Design-Workflow-Software

11. Januar 2022

Latham & Watkins LLP hat die globale Private Equity Gesellschaft TA Associates (TA), bei einer Vereinbarung mit LEA Partners (LEA), einem technologieorientierten Private Equity Unternehmen, über den Zusammenschluss von Enscape, einem Entwickler von Echtzeit-Rendering- und Design-Workflow-Technologie für die Architektur-, Ingenieur- und Bauindustrie (Architecture, Engineering und Construction - AEC), und Chaos, einem weltweiten Anbieter von fotorealistischer Rendering-Technologie, beraten. Durch den Zusammenschluss entsteht ein weltweit führendes Unternehmen in den Bereichen 3D-Visualisierung und Design-Workflow-Software, das sich auf die Branchen AEC, Visual Effects (VFX) und Produktdesign konzentriert.

Nach dem Zusammenschluss wird die Gesellschaft ihr Produktportfolio unter dem Unternehmensnamen Chaos erweitern, mit dem Ziel für Kunden ein umfassendes End-to-End-Visualisierungs-Ökosystem zu entwickeln. TA wird gemeinsam mit LEA, dem derzeitigen Mehrheitsaktionär von Enscape, an dem neuen Unternehmen beteiligt sein, ebenso wie das Management von Chaos und Enscape, die eine Minderheitsbeteiligung behalten.

Latham & Watkins LLP hat mit folgendem Team beraten:

Burc Hesse (Partner, Corporate, München), Paul Dolman (Partner, Corporate, London, gemeinsame Federführung), Susanne Decker (Partner, Corporate, Frankfurt), Dr. Corinna Freudenmacher, Andreas Holzgreve, Dr. Philipp Gärtner (alle Associate, Corporate, München), Verena Seevers (Partner, Steuerrecht, Hamburg), Dr. Susan Kempe-Müller (Partner), Pia Sösemann (Associate, beide Corporate/IP, Frankfurt), Dr. Jana Dammann de Chapto (Counsel, Kartellrecht, Hamburg), Alisia Haber (Associate, Kartellrecht), Joachim Grittmann (Counsel, Regulatory, beide Frankfurt), Christian Strauß (Associate, Arbeitsrecht), Julia Bräuer (Associate, Finance), Dr. Christoph von Laufenberg (Associate, Compliance, alle München), Laura Kichenside (Associate, Corporate, London), Ben Russell (Associate, Finance, London)

 
 
Hinweis: Wir freuen uns über Ihr Interesse an Latham& Watkins. Falls sich dieses auf eine Rechtssache bezieht und Sie nicht bereits ein gegenwärtiger Mandant der Kanzlei sind, bitten wir darum, uns noch keine vertraulichen Informationen zu übermitteln. Bevor wir ein Mandat annehmen können, müssen wir prüfen, ob die Mandatsübernahme zulässig ist, und die dafür geltenden Bedingungen vereinbaren. Bevor dies nicht geschehen ist, wird keine Mandatsbeziehung begründet und es besteht daher auch keine Vertraulichkeitsverpflichtung hinsichtlich der von Ihnen möglicherweise übermittelten Informationen. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis.