Latham & Watkins gewinnt Thomas Weitkamp für Bank- und Finanzrecht-Team

Thomas Weitkamp verstärkt das Bank- und Finanzrecht-Team im Münchener Büro

07. Mai 2018

Die internationale Wirtschaftskanzlei Latham & Watkins LLP verstärkt ihre Praxis für Bank- und Finanzrecht mit Thomas Weitkamp als neuen Partner. Weitkamp ist Experte für Leveraged Finance, syndizierte Unternehmensfinanzierung und Finanzrestrukturierungen. Er wird vom Standort München aus eng mit den europäischen und US-amerikanischen Finance-Teams der Kanzlei zusammenarbeiten.
Der Finanzierungsbereich von Latham & Watkins ist strategisch auf komplexe LBO- und Corporate Finance-Transaktionen ausgerichtet, die sich durch neuartige Strukturen wie Bank/Bond oder Covenant-lite auszeichnen. Gemeinsam mit den anerkannten ECM- und DCM-Teams bietet die Kanzlei Beratung aus einer Hand zu allen Themen auf der Passivseite der Bilanz eines Unternehmens. Die enge Vernetzung der Praxisgruppen steht dabei ebenso im Fokus wie die Verzahnung mit den internationalen Praxen.
„Unsere deutsche Bank- und Finanzrecht-Praxis ist für zukunftsweisende LBO- und Corporate Finance-Transaktionen bekannt“, sagt Oliver Felsenstein, Managing Partner in Deutschland. „Mit seiner Erfahrung passt Thomas Weitkamp perfekt in unser Team und stärkt unsere Beratung von Banken und Sponsoren ebenso wie unsere Restrukturierungs- und High-Yield-Expertise.“
„Mit unserem breiten Leistungsspektrum und durch die enge Zusammenarbeit mit unseren marktführenden Praxen in den USA, Großbritannien und Asien können wir unsere Mandanten umfassend und optimal beraten“, fügt Frank Grell, Local Chair des Finance Departments in Deutschland, hinzu. „Thomas Weitkamp ist ein exzellenter Anwalt mit einem beeindruckenden Track Record. Seine Erfahrung und Expertise machen ihn zu einem wertvollen Berater für unsere Mandanten.“
„Wir haben uns erfolgreich als führende Kanzlei bei komplexen Leveraged- und Corporate Finance-Transaktionen am deutschen Markt etabliert“, sagt Alexandra Hagelüken, Global Co-Chair des Finance Departments. „Dabei zeichnen wir uns vor allem dadurch aus, dass wir die Beratung für alle Finanzierungsformen anbieten können, vom Kredit, über Anleihen bis hin zu hybriden Kapitalstrukturen – und das über Ländergrenzen hinweg.“
Weitkamp kommt von Clifford Chance in München. Sein erstes Staatexamen legte er im Jahr 2001 an der Universität Trier ab. Sein Referendariat absolvierte er am Oberlandesgericht in Koblenz in 2003.

 

 
 
Hinweis: Wir freuen uns über Ihr Interesse an Latham& Watkins. Falls sich dieses auf eine Rechtssache bezieht und Sie nicht bereits ein gegenwärtiger Mandant der Kanzlei sind, bitten wir darum, uns noch keine vertraulichen Informationen zu übermitteln. Bevor wir ein Mandat annehmen können, müssen wir prüfen, ob die Mandatsübernahme zulässig ist, und die dafür geltenden Bedingungen vereinbaren. Bevor dies nicht geschehen ist, wird keine Mandatsbeziehung begründet und es besteht daher auch keine Vertraulichkeitsverpflichtung hinsichtlich der von Ihnen möglicherweise übermittelten Informationen. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis.