Latham & Watkins berät Triton beim Erwerb einer Beteiligung an All4Labels

Triton wird zusammen mit dem derzeitigen Management investieren.

21. August 2019

Die internationale Wirtschaftskanzlei Latham & Watkins LLP hat von Triton beratene Fonds beim Erwerb einer Beteiligung an All4Labels - Global Packaging Group („All4Labels“) beraten. Triton wird zusammen mit dem derzeitigen Management investieren. Über die finanziellen Details der Transaktion wurde Stillschweigen vereinbart. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der zuständigen Kartellbehörden und weiterer Vollzugsbedingungen. 

All4Lables - Global Packaging Group ist eines der weltweit führenden Etikettenunternehmen und Pionier bei Digitaldrucklösungen. Zu den Kunden gehören lokale und multinationale Unternehmen in verschiedenen Branchen. All4Labels bietet seinen Kunden innovative Lösungen in einem One-Stop-Shop-Konzept für Haft-, Schrumpf- und Sicherheitsetiketten sowie flexible Lösungen. 

Die Beteiligungsgesellschaft Triton investiert in mittelständische Unternehmen mit Sitz in Europa und unterstützt deren positive Entwicklung. Im Fokus stehen dabei Unternehmen in den Sektoren Industrie, Dienstleistungen, Konsumgüter und Gesundheitswesen. Aktuell befinden sich Unternehmen mit einem Umsatz von EUR 14 Mrd. und rund 72.500 Mitarbeitern im Portfolio Tritons. 

Latham & Watkins hat Triton mit folgendem Team beraten:
Oliver Felsenstein, Dr. Leif U. Schrader (beide Partner, gemeinsame Federführung), Susanne Decker (Counsel), John-Patrick Scherer (Associate), Christina Tamara Queisser (Associate), Ku-Hyun Baek (Associate, alle Private Equity), Alexandra Hagelüken (Partner), Cora Grannemann (Counsel), Ralph Dräger (Associate, alle Finance), Dr. Max Hauser (Partner), Jan Vollkammer, Anne Haas (beide Associate, alle Kartellrecht, alle Frankfurt), Anne Kleffmann (Partner), Nadja Innermann (Associate, beide Arbeitsrecht), Stefan Süß (Partner), Dr. Christine Watzinger (Associate, beide Steuerrecht, alle München).

 


 

 
 
Hinweis: Wir freuen uns über Ihr Interesse an Latham& Watkins. Falls sich dieses auf eine Rechtssache bezieht und Sie nicht bereits ein gegenwärtiger Mandant der Kanzlei sind, bitten wir darum, uns noch keine vertraulichen Informationen zu übermitteln. Bevor wir ein Mandat annehmen können, müssen wir prüfen, ob die Mandatsübernahme zulässig ist, und die dafür geltenden Bedingungen vereinbaren. Bevor dies nicht geschehen ist, wird keine Mandatsbeziehung begründet und es besteht daher auch keine Vertraulichkeitsverpflichtung hinsichtlich der von Ihnen möglicherweise übermittelten Informationen. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis.