Latham & Watkins begleitet Portfoliounternehmen von Quadriga Capital bei Übernahme

GBA Laborgruppe erwirbt Hygienicum

10. Juli 2018

Die internationale Wirtschaftskanzlei Latham & Watkins LLP hat die GBA Laborgruppe, ein Portfoliounternehmen der Beteiligungsgesellschaft Quadriga Capital, bei dem Erwerb der Hygienicum Institut für Mikrobiologie & Hygiene-Consulting GmbH (Hygienicum) beraten. Über das Transaktionsvolumen wurde Stillschweigen vereinbart. Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der Kartellfreigabe.

Die GBA Laborgruppe ist einer der führenden Labordienstleister in Deutschland und auf die Bereiche Umwelt-, Lebensmittel- und Pharma-Analytik spezialisiert. Durch die Übernahme von Hygienicum stärkt die GBA Gruppe ihre Marktposition in Österreich, erweitert ihr internationales Labornetzwerk auf 18 Standorte und schafft die Basis für den Ausbau der Aktivitäten in Südosteuropa.
Hygienicum, 1994 in Graz gegründet, ist ein führendes Labor- und Consulting-Dienstleistungsunternehmen für Lebensmittelindustrie und -handel in Österreich.
Quadriga Capital hatte die GBA Laborgruppe im August 2016 von Adiuva Capital übernommen. Latham & Watkins hat Quadriga Capital bereits bei dem Erwerb der GBA Laborgruppe beraten

Latham & Watkins hat mit folgendem Team beraten:
Dr. Leif U. Schrader (Federführung, Partner), Sylvia Semkowicz (Associate, beide Private Equity, Frankfurt), Alexandra Hagelüken (Partner), Martina Eisgruber (Associate, beide Bank- und Finanzrecht, Frankfurt), Dr. Max Hauser (Associate, Kartellrecht, Frankfurt). 

 

 
 
Hinweis: Wir freuen uns über Ihr Interesse an Latham& Watkins. Falls sich dieses auf eine Rechtssache bezieht und Sie nicht bereits ein gegenwärtiger Mandant der Kanzlei sind, bitten wir darum, uns noch keine vertraulichen Informationen zu übermitteln. Bevor wir ein Mandat annehmen können, müssen wir prüfen, ob die Mandatsübernahme zulässig ist, und die dafür geltenden Bedingungen vereinbaren. Bevor dies nicht geschehen ist, wird keine Mandatsbeziehung begründet und es besteht daher auch keine Vertraulichkeitsverpflichtung hinsichtlich der von Ihnen möglicherweise übermittelten Informationen. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis.