Latham & Watkins berät Oiltanking bei umfassender Refinanzierung in Höhe von 1,5 Mrd. Euro

Die Refinanzierung bestand aus einer revolvierenden Kreditfazilität, einem Term Loan und einem Bridge Loan.

9. Januar 2020

Latham & Watkins LLP hat die Oiltanking GmbH (Oiltanking), eine Tochtergesellschaft der Marquard & Bahls AG, bei einer umfassenden Refinanzierung in Höhe von 1,5 Mrd. Euro beraten. Die Refinanzierung bestand aus einer revolvierenden Kreditfazilität, einem Term Loan und einem Bridge Loan, der von zwei Banken vollständig gezeichnet und anschließend an eine kleine Bankengruppe syndiziert wurde.

Der Überbrückungskredit wird teilweise durch die Emission eines Schuldscheins Anfang 2020 refinanziert, eine Anleiheemission ist für 2021 geplant.

Mit der Refinanzierung hat sich Oiltanking zu einem Investment-Grade-Schuldner ohne Covenants und mit attraktiven Margen entwickelt.

Oiltanking wurde 1972 gegründet und ist in der Tanklagerlogistik tätig. Das Unternehmen gehört zu den größten unabhängigen Betreibern von Tanklagern für Öle, Gase und Chemikalien weltweit. Oiltanking besitzt und betreibt 65 Tankläger in Amerika, Europa, dem Nahen Osten, Afrika und dem asiatisch-pazifischen Raum einschließlich China und Indien. Das Unternehmen verfügt über eine Gesamtkapazität von 20 Millionen Kubikmeter.

Latham & Watkins LLP hat Oiltanking mit folgendem Team beraten:

Alexandra Hagelüken (Partnerin, Federführung), Martina Eisgruber, Kate Zhu (beide Associate, alle Bank- und Finanzrecht, Frankfurt), Dr. Ulf Kieker (Counsel, Steuerrecht, München)

 
 
Hinweis: Wir freuen uns über Ihr Interesse an Latham& Watkins. Falls sich dieses auf eine Rechtssache bezieht und Sie nicht bereits ein gegenwärtiger Mandant der Kanzlei sind, bitten wir darum, uns noch keine vertraulichen Informationen zu übermitteln. Bevor wir ein Mandat annehmen können, müssen wir prüfen, ob die Mandatsübernahme zulässig ist, und die dafür geltenden Bedingungen vereinbaren. Bevor dies nicht geschehen ist, wird keine Mandatsbeziehung begründet und es besteht daher auch keine Vertraulichkeitsverpflichtung hinsichtlich der von Ihnen möglicherweise übermittelten Informationen. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis.