Latham & Watkins verstärkt Frankfurter Büro mit Technologie-Transaktionsexpertin Dr. Susan Kempe-Müller

Die renommierte Wettbewerbs- und Markenrechtlerin Dr. Susan Kempe-Müller wird Partnerin im Corporate Department bei Latham & Watkins LLP am Frankfurter Standort

15. Juni

Die renommierte Wettbewerbs- und Markenrechtlerin Dr. Susan Kempe-Müller wird Partnerin im Corporate Department bei Latham & Watkins LLP am Frankfurter Standort. Ihre Praxis konzentriert sich auf die Beratung von Mandanten in komplexen Technologie- und Intellectual Property (IP)-Angelegenheiten, mit besonderem Fokus auf Wettbewerbs-, Marken-, Patent- und Urheberrecht.

Susan Kempe-Müller ist eine ausgezeichnete, innovative Expertin, die seit Jahren an der Spitze des deutschen IP- und Technologierechts agiert", so Gail Crawford, Global Chair der Technologie-Transaktions-Praxis von Latham. Sie besitzt einen äußerst ausgeprägten Geschäftssinn und geht höchst strategisch vor. Ihr Zugang stärkt unsere Position als international führende Praxis.“

Dr. Susan Kempe-Müller verfügt über langjährige Erfahrung in den Bereichen Life Sciences, New Economy, Finanzdienstleistungen und im produzierenden Gewerbe. Sie berät regelmäßig zu IP- und Technologieaspekten von Unternehmenstransaktionen, verhandelt und gestaltet umfassende Vertriebs- und Markenlizenzverträge sowie Verträge zu Informationstechnologie-, Outsourcing- und Softwaretransferprojekten. Darüber hinaus vertritt sie Mandanten in Rechtsstreitigkeiten im Zusammenhang mit geistigem Eigentum und dessen Verwertung.

Wir freuen uns, Susan Kempe-Müller in unserem Team willkommen zu heißen", sagt Harald Selzner, Managing Partner von Latham & Watkins in Deutschland. Ihre umfassende Erfahrung in der Beratung von Unternehmen, Finanzinstituten und Private Equity-Firmen im gesamten Bereich des Technologierechts und in komplexen Angelegenheiten des gewerblichen Rechtsschutzes wird für unsere Mandanten von außerordentlichem Wert sein.“

Die zunehmende Bedeutung, die unsere Mandanten aus allen Branchen der Digitalisierung und neuen Technologien beimessen, hat auch bei M&A Transaktionen eine hoch qualifizierte IP- und Technologieberatung in den Fokus gerückt", so Burc Hesse, Local Department Chair des Corporate Department in Deutschland. Susan Kempe-Müller bringt hervorragende einschlägige Transaktionsexpertise und breite Branchenkenntnis mit, die unsere Praxis in Deutschland und Europa weiter substantiell stärken werden.“

Dr. Susan Kempe-Müller verstärkt nach dem Eintritt von Anne Kleffmann, Prof. Dr. Thomas Grützner, Tim Wybitul und Dr. Tobias Larisch ab dem 15. August als Partnerin von Latham & Watkins in Deutschland das Team. Aktuell ist die Mutter von vier Kindern noch in der Elternzeit. Sie wechselt von Hengeler Mueller, davor war sie von 2002 bis 2005 bei Freshfields Bruckhaus Deringer tätig. Kempe-Müller studierte Rechtswissenschaften in Dresden und Freiburg i.Br. Ihren Referendardienst absolvierte sie in Mainz, Frankfurt und London. Sie wurde in Marburg mit einer Arbeit zum Arzneimittelhaftungsrecht promoviert und ist seit 2002 als Rechtsanwältin zugelassen.


 
 
Hinweis: Wir freuen uns über Ihr Interesse an Latham& Watkins. Falls sich dieses auf eine Rechtssache bezieht und Sie nicht bereits ein gegenwärtiger Mandant der Kanzlei sind, bitten wir darum, uns noch keine vertraulichen Informationen zu übermitteln. Bevor wir ein Mandat annehmen können, müssen wir prüfen, ob die Mandatsübernahme zulässig ist, und die dafür geltenden Bedingungen vereinbaren. Bevor dies nicht geschehen ist, wird keine Mandatsbeziehung begründet und es besteht daher auch keine Vertraulichkeitsverpflichtung hinsichtlich der von Ihnen möglicherweise übermittelten Informationen. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis.