Latham & Watkins berät CHEPLAPHARM bei Erwerb eines Arzneimittelportfolios

Ein Team um Partner Christoph Engeler berät CHEPLAPHARM regelmäßig bei Transaktionen.

18. Januar 2021

Latham & Watkins LLP hat CHEPLAPHARM Arzneimittel GmbH (CHEPLAPHARM), ein globales Specialty Pharmaunternehmen mit Sitz in Deutschland, beim Erwerb eines globalen Medizinproduktportfolios zur Behandlung verschiedener Krebsarten von Bristol Myers Squibb beraten. Das Portfolio beinhaltet die Arzneimittel Hydrea®, Paraplatin® und Taxol®.

Ein Team um Partner Christoph Engeler berät CHEPLAPHARM regelmäßig bei Transaktionen.

Latham & Watkins LLP hat mit folgendem Team beraten:

Christoph Engeler (Partner, Corporate/Health Care & Life Sciences, Federführung), Edward Martin, Philipp Thomssen (beide Associate, Corporate, alle Hamburg), Dr. Susan Kempe-Müller (Partner, Corporate/IP, Frankfurt), Tobias Klass (Partner, Steuerrecht, Hamburg), Dr. Jana Dammann de Chapto (Counsel, Kartellrecht, Hamburg)

 
 
Hinweis: Wir freuen uns über Ihr Interesse an Latham& Watkins. Falls sich dieses auf eine Rechtssache bezieht und Sie nicht bereits ein gegenwärtiger Mandant der Kanzlei sind, bitten wir darum, uns noch keine vertraulichen Informationen zu übermitteln. Bevor wir ein Mandat annehmen können, müssen wir prüfen, ob die Mandatsübernahme zulässig ist, und die dafür geltenden Bedingungen vereinbaren. Bevor dies nicht geschehen ist, wird keine Mandatsbeziehung begründet und es besteht daher auch keine Vertraulichkeitsverpflichtung hinsichtlich der von Ihnen möglicherweise übermittelten Informationen. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis.