Latham & Watkins berät ZF bei öffentlichem Pflichtangebot an WABCO India-Aktionäre

Das Pflichtangebot wurde durch die Akquisition des führenden Nutzfahrzeugzulieferers WABCO für rund 6,2 Mrd. Euro ausgelöst, die im Mai 2020 vollzogen wurde und bei der Latham & Watkins ZF ebenfalls beraten hat.

1. Juli 2020

Latham & Watkins LLP berät die ZF Friedrichshafen AG gemeinsam mit der führenden indischen Kanzlei Shardul Amarchand Mangaldas & Co. bei einem öffentlichen Pflichtangebot an die Minderheitsaktionäre des indischen Automobilzulieferers WABCO India Limited. Der Angebotspreis von 7.067,51 Rupien (83,14 Euro) pro Aktie ergibt ein Gesamtvolumen des Pflichtangebots von rund 394 Mio. Euro. 

Das Pflichtangebot wurde durch die Akquisition des führenden Nutzfahrzeugzulieferers WABCO für rund 6,2 Mrd. Euro ausgelöst, die im Mai 2020 vollzogen wurde und bei der Latham & Watkins ZF ebenfalls beraten hat. 

ZF ist ein weltweit führender Technologiekonzern in der Antriebs- und Fahrwerktechnik sowie der aktiven und passiven Sicherheitstechnik. 

Latham & Watkins gehört zu den ausgewählten Panel-Kanzleien von ZF, unter anderem für M&A-Transaktionen.

Latham & Watkins hat ZF mit folgendem Team beraten:

Dr. Stefan Widder (Federführung, Partner, Hamburg), Paul Dudek (Partner, Kapitalmarktrecht, New York), William Hackett (Associate, Corporate/ M&A, Washington DC), Dr. Maximilian Berenbrok (Associate, Corporate/ M&A, Hamburg)


 
 
Hinweis: Wir freuen uns über Ihr Interesse an Latham& Watkins. Falls sich dieses auf eine Rechtssache bezieht und Sie nicht bereits ein gegenwärtiger Mandant der Kanzlei sind, bitten wir darum, uns noch keine vertraulichen Informationen zu übermitteln. Bevor wir ein Mandat annehmen können, müssen wir prüfen, ob die Mandatsübernahme zulässig ist, und die dafür geltenden Bedingungen vereinbaren. Bevor dies nicht geschehen ist, wird keine Mandatsbeziehung begründet und es besteht daher auch keine Vertraulichkeitsverpflichtung hinsichtlich der von Ihnen möglicherweise übermittelten Informationen. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis.