Latham & Watkins berät Tengelmann beim Verkauf einer Minderheitsbeteiligung von Netto an Edeka

Tengelmann verkauft seine verbliebene zehnprozentige Beteiligung am Lebensmittel-Discounter Netto an Mehrheitseigner Edeka.

2. Juli 2020

Latham & Watkins LLP hat Tengelmann bei dem Verkauf seiner verbliebenen zehnprozentigen Beteiligung am Lebensmittel-Discounter Netto beraten. Käufer ist der Mehrheitseigner Edeka. Die Übernahme soll ab 2021 wirksam werden. Über die finanziellen Details haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Latham & Watkins LLP hat Tengelmann mit folgendem Team beraten:

Rainer Wilke (Partner, Federführung), Dr. Benedikt Vogt, Hannah Besting (beide Associate, alle Corporate, Düsseldorf), Dr. Thomas Fox (Partner, Tax, München), Simon Pommer (Associate, Tax, Hamburg)


 
 
Hinweis: Wir freuen uns über Ihr Interesse an Latham& Watkins. Falls sich dieses auf eine Rechtssache bezieht und Sie nicht bereits ein gegenwärtiger Mandant der Kanzlei sind, bitten wir darum, uns noch keine vertraulichen Informationen zu übermitteln. Bevor wir ein Mandat annehmen können, müssen wir prüfen, ob die Mandatsübernahme zulässig ist, und die dafür geltenden Bedingungen vereinbaren. Bevor dies nicht geschehen ist, wird keine Mandatsbeziehung begründet und es besteht daher auch keine Vertraulichkeitsverpflichtung hinsichtlich der von Ihnen möglicherweise übermittelten Informationen. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis.