Latham & Watkins berät Silverfleet bei Erwerb von Mehrheitsanteil an Pumpenfabrik Wangen

Silverfleet Capital wächst mit dem Marktführer von Exzenterschnecken- und Schraubenspindelpumpen.

12. September 2017

Die internationale Wirtschaftskanzlei Latham & Watkins LLP hat das auf „buy to build“ spezialisierte europäische Private-Equity-Haus Silverfleet Capital dabei beraten, die Mehrheitsbeteiligung an der Pumpenfabrik Wangen GmbH (Pumpenfabrik Wangen) von den privaten Anteilseignern zu erwerben. Pumpenfabrik Wangen ist ein führender Entwickler und Produzent von Exzenterschnecken- und Schraubenspindelpumpen. Der Abschluss der Transaktion unterliegt noch dem Vorbehalt der Genehmigungen zuständiger Kartellbehörden, Einzelheiten der Transaktion wurden nicht offengelegt.

Silverfleet Capital investiert im Auftrag einer international breit diversifizierten Gruppe institutioneller Anleger seit mehr als 30 Jahren in Private-Equity-Beteiligungen im Mittelstand und verfügt über ein Team von 29 erfahrenen Investment-Professionals an den Standorten London, München, Paris und Stockholm. Besonders interessiert ist Silverfleet Capital an international tätigen Unternehmen, die Silverfleet Capital bei ihrer weiteren Expansion unterstützen wollen.

Pumpenfabrik Wangen ist ein Markführer in der Entwicklung und Herstellung von Schraubenspindelpumpen für hochviskose und abrasive Materialien. Das Unternehmen wurde 1969 gegründet, beschäftigt etwa 200 Mitarbeiter in Wangen, Baden-Württemberg, und beliefert Kunden in Europa, Asien sowie Nord- und Südamerika.

Latham & Watkins hat bei der Transaktion mit folgendem Team beraten:
Burc Hesse (Partner, Corporate, München), Dr. Sebastian Pauls (Associate, Corporate, München), Georg Piroth (Associate, Corporate, München), Jeremias Bura (Associate, Corporate, München), Maximilian Holm (Associate, Corporate, München), Stefan Süss (Partner, Tax München), Dr. Ulf Kieker (Counsel, Tax, München), Annika Juds (Associate, Benefits, Compensation & Employment, München), Panu Siemer (Counsel Finance, Hamburg), Dr. Christian Engelhardt (Counsel, Corporate, Hamburg), Nadja Innermann (Associate, Benefits, Compensation & Employment, München), Immo Schuler (Associate, Antitrust & Competition, Frankfurt), Judith Kreher (Associate, Antitrust & Competition, Frankfurt).

 

 
 
Hinweis: Wir freuen uns über Ihr Interesse an Latham& Watkins. Falls sich dieses auf eine Rechtssache bezieht und Sie nicht bereits ein gegenwärtiger Mandant der Kanzlei sind, bitten wir darum, uns noch keine vertraulichen Informationen zu übermitteln. Bevor wir ein Mandat annehmen können, müssen wir prüfen, ob die Mandatsübernahme zulässig ist, und die dafür geltenden Bedingungen vereinbaren. Bevor dies nicht geschehen ist, wird keine Mandatsbeziehung begründet und es besteht daher auch keine Vertraulichkeitsverpflichtung hinsichtlich der von Ihnen möglicherweise übermittelten Informationen. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis.