Latham & Watkins berät Hg bei Erwerb der Mehrheitsbeteiligung an Serrala

Ein Team um Private Equity Partner Oliver Felsenstein begleitet Hg regelmäßig bei Transaktionen, zuletzt beim Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung an der AUVESY GmbH im April dieses Jahres.

27. August 2021

Latham & Watkins LLP hat Hg beim Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung an Serrala beraten. Im Rahmen der Transaktion bleiben Sven Lindemann, CEO von Serrala, und der bestehende Investor Waterland als Minderheitsaktionäre am Unternehmen beteiligt. Über finanzielle Details haben die Parteien Stillschweigen vereinbart. Die Transaktion steht noch unter dem üblichen Vorbehalt der behördlichen Genehmigungen.

Serrala ist ein globales Software-Unternehmen für automatisierte Finanzprozesse und B2B-Zahlungen. Serrala ist ein schnell wachsender innovativer Anbieter mit mehr als 2.800 Kunden weltweit, darunter mehr als 100 der S&P 500-Unternehmen. Das Unternehmen beschäftigt über 700 Mitarbeiter*innen. 

Hg ist ein führender Investor in Software und Dienstleistungen und verwaltet ein Vermögen von über 30 Mrd. US-Dollar. Mit Sitz in London, München und New York verfügt Hg über ein Portfolio von mehr als 35 Software- und Technologieunternehmen mit einem Gesamtwert von rund 70 Mrd. US-Dollar, die weltweit mehr als 50.000 Mitarbeiter*innen beschäftigen.

Ein Team um Private Equity Partner Oliver Felsenstein begleitet Hg regelmäßig bei Transaktionen, zuletzt beim Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung an der AUVESY GmbH im April dieses Jahres.

Latham & Watkins LLP hat Hg mit folgendem Team beraten:

Oliver Felsenstein (Partner, Federführung), Dr. Maximilian Platzer (Associate), Susanne Decker (Partner), Dr. Sönke Bock, Ku-Hyun Baek, Dr. Dominik Waldvogel (alle Associate, alle Private Equity, Frankfurt), Katharina Intfeld (Associate, Corporate/M&A, Düsseldorf), Stefan Süß (Partner, Steuerrecht München), Verena Seevers (Associate, Steuerrecht, Hamburg), Thies Deike (Counsel, Regulatory), Axel Schiemann (Partner, Bank- und Finanzmarktaufsichtsrecht) Dr. Susan Kempe-Müller (Partner), Pia Sösemann (Associate, beide Corporate/IP), Dr. Max Hauser (Partner, Kartellrecht, alle Frankfurt), Dr. Jana Dammann de Chapto (Counsel, Kartellrecht, Hamburg), Dr. Nicolas Jung (Associate, Kartellrecht), Alexandra Hagelüken (Partner), Cora Grannemann (Counsel, beide Banking, alle Frankfurt), Dr. Kristina Steckermeier, Christian Strauß (beide Associate, Arbeitsrecht, München), Megan Alessi (Associate, Arbeitsrecht, New York), Laura Waller (Associate, Arbeitsrecht, Chicago), Arielle Singh (Counsel, Corporate, San Francisco), Matthew Stern (Associate, Corporate, Los Angeles), Julian Azran, Stephany Yang (beide Associate, Corporate, New York), Dr. Wolf-Tassilo Böhm, Jonas Kraus (beide Associate, Datenschutz, Frankfurt), James Smith (Associate, Datenschutz, Washington, D.C.), Mathias Fischer (Counsel, Litigation, Frankfurt), Dr. Stefan Bartz (Associate, Compliance, Hamburg)

 
 
Hinweis: Wir freuen uns über Ihr Interesse an Latham& Watkins. Falls sich dieses auf eine Rechtssache bezieht und Sie nicht bereits ein gegenwärtiger Mandant der Kanzlei sind, bitten wir darum, uns noch keine vertraulichen Informationen zu übermitteln. Bevor wir ein Mandat annehmen können, müssen wir prüfen, ob die Mandatsübernahme zulässig ist, und die dafür geltenden Bedingungen vereinbaren. Bevor dies nicht geschehen ist, wird keine Mandatsbeziehung begründet und es besteht daher auch keine Vertraulichkeitsverpflichtung hinsichtlich der von Ihnen möglicherweise übermittelten Informationen. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis.