Latham & Watkins berät Capvis bei Continuation-Vehikel in Höhe von 230 Mio. Euro

Ein cross-border Team vertritt Schweizer Private-Equity-Investor bei der Transaktion.

2. September 2021

Latham & Watkins LLP hat die Capvis AG (Capvis) bei der Aufsetzung eines Continuation-Vehikels gemeinsam mit Committed Advisors SAS und Eurazeo IM beraten. Das Continuation-Vehikel mit einem Volumen von 230 Mio. Euro ermöglicht den Bestandsinvestoren des Capvis III-Fonds die Wahl zwischen voller Liquidität und einer teilweisen oder vollständigen Reinvestition in das neue Vehikel, welches die Gesellschaftsanteile an drei Unternehmen, namentlich hessnatur, arena und Kaffee Partner, halten wird.

hessnatur ist Deutschlands führendes Eco-Fashion-Unternehmen mit Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und einem schnell wachsenden E-Commerce-Geschäft. arena ist ein weltweiter Hersteller von Schwimmbekleidung und Schwimm-Ausrüstung für Wettkampf und Freizeit. Kaffee Partner ist Marktführer im Vertrieb von Kaffeemaschinen und -automaten sowie von Wasserspendern in der DACH-Region.

Capvis ist ein Schweizer Private-Equity-Investor mit Schwerpunkt auf mittelständische Unternehmen in der DACH-Region. An den Standorten Zug (Schweiz), Frankfurt, Shanghai, Jersey und Luxemburg beschäftigt der Investor über 40 Mitarbeiter*innen. Seit 1990 hat Capvis mehr als 60 Transaktionen mit einem Investitionsvolumen von mehr als 3 Mrd. Euro durchgeführt.

Latham & Watkins berät Capvis regelmäßig bei Transaktion und hat in diesem Fall mit einem internationalen Team umfassend sowohl zur M&A-Transaktion und rechtlichen Themen auf Ebene der drei Portfoliogesellschaften als auch bei der Strukturierung und dem Aufsetzen des Continuation-Vehikels beraten.

Latham & Watkins LLP hat Capvis mit folgendem Team beraten:

Dr. Stefan Widder (Partner, Corporate, Hamburg), Nick Benson (Partner, Corporate, London, gemeinsame Federführung), Susanne Decker (Partner, Corporate, Frankfurt), Dr. Ulrich Klockenbrink (Partner, Finanzierung), Dr. Tobias Klass (Partner, Steuerrecht, beide Hamburg), Giovanni Sandicchi (Partner, Corporate, Mailand), Dr. Jana Dammann de Chapto (Counsel, Kartellrecht), Jacob Ahme, Dr. Lorenz Koffka (beide Associate, Corporate, alle Hamburg), Clare Scott, Thea Crawshaw (beide Associate, Corporate, London), Giulio Palazzo (Associate, Corporate, Mailand), Dr. Kristina Steckermeier (Associate, Arbeitsrecht, München), Simon Pommer (Associate, Steuerrecht, Hamburg)

 
 
Hinweis: Wir freuen uns über Ihr Interesse an Latham& Watkins. Falls sich dieses auf eine Rechtssache bezieht und Sie nicht bereits ein gegenwärtiger Mandant der Kanzlei sind, bitten wir darum, uns noch keine vertraulichen Informationen zu übermitteln. Bevor wir ein Mandat annehmen können, müssen wir prüfen, ob die Mandatsübernahme zulässig ist, und die dafür geltenden Bedingungen vereinbaren. Bevor dies nicht geschehen ist, wird keine Mandatsbeziehung begründet und es besteht daher auch keine Vertraulichkeitsverpflichtung hinsichtlich der von Ihnen möglicherweise übermittelten Informationen. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis.