Latham & Watkins berät Ascential bei Erwerb von Sellics

Sellics wird mit dem Spezialisten für Challenger-Marken, Perpetua, innerhalb der Geschäftseinheit Digital Commerce von Ascential zusammengeführt.

21. April 2022

Latham & Watkins LLP hat Ascential plc (Ascential), einen Spezialisten für Information, Analyse und E-Commerce-Optimierung, bei der Übernahme der Sellics GmbH (Sellics) beraten. Sellics ist ein Anbieter von Dienstleistungen im Bereich Media Performance für auf Amazon vertretene Marken. Das Unternehmen wird mit dem Spezialisten für Challenger-Marken, Perpetua, innerhalb der Geschäftseinheit Digital Commerce von Ascential zusammengeführt. Die Bedingungen der Transaktion wurden nicht bekannt gegeben.

Latham & Watkins LLP hat mit folgendem Team beraten:

Dr. Leif U. Schrader (Partner, Federführung), Christina Mann (Counsel, beide Frankfurt), Katharina Intfeld (Associate, Düsseldorf), Lara Stelmach (Associate, Frankfurt), Viola Tsakalidou (Legal Analyst, Düsseldorf, alle Corporate), Stefan Süß (Partner), Philipp Lauer (Associate, Steuerrecht), Dr. Kristina Steckermeier (Associate, Arbeitsrecht, alle München), Dr. Susan Kempe-Müller (Partner), Daniela Jaeger (Associate, beide Corporate/IP), Thies Deike (Counsel, IT), Dr. Wolf-Tassilo Böhm (Associate, Datenschutz), Alexander Wilhelm (Associate, Regulatory, alle Frankfurt)

 
 
Hinweis: Wir freuen uns über Ihr Interesse an Latham& Watkins. Falls sich dieses auf eine Rechtssache bezieht und Sie nicht bereits ein gegenwärtiger Mandant der Kanzlei sind, bitten wir darum, uns noch keine vertraulichen Informationen zu übermitteln. Bevor wir ein Mandat annehmen können, müssen wir prüfen, ob die Mandatsübernahme zulässig ist, und die dafür geltenden Bedingungen vereinbaren. Bevor dies nicht geschehen ist, wird keine Mandatsbeziehung begründet und es besteht daher auch keine Vertraulichkeitsverpflichtung hinsichtlich der von Ihnen möglicherweise übermittelten Informationen. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis.