Latham & Watkins berät Prefere Resins beim Kauf von Geschäftsbereichen von INEOS

Portfoliounternehmen von Silverfleet Capital baut Marktposition aus

25. April 2019

Die internationale Wirtschaftskanzlei Latham & Watkins LLP hat Prefere Resins Holding GmbH, ein Portfoliounternehmen von Silverfleet Capital, beim Erwerb der Geschäftsbereiche Melamines und Paraform der britischen INEOS Enterprises beraten. Die Transaktion steht noch unter Vorbehalt der behördlichen Genehmigung; der Abschluss wird für den weiteren Jahresverlauf erwartet. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Prefere Resins ist einer der führenden Produzenten von Phenol- und Aminoharzen in Europa. Von seinem Hauptsitz im brandenburgischen Erkner nahe Berlin aus betreibt das Unternehmen Produktionsstätten in sechs europäischen Ländern. Mit 320 Mitarbeitern stellt Prefere Resins jährlich etwa 350.000 Tonnen Phenol- und Aminoharze her, ebenso wie passende Zusatzstoffe. Durch die Übernahme der beiden Geschäftsbereiche von INEOS kann Prefere Resins seine globale Marktposition ausbauen.

Latham & Watkins hat mit folgendem Team beraten:
Burc Hesse (Partner, Federführung), Dr. Sebastian Pauls, Maximilian Holm, Corinna Freudenmacher (alle Associate, alle Private Equity, München), Beatrice Lo, Murray Dunn (beide Associate, Private Equity), Michael Green (Counsel, Environmental, Land & Resources, alle London), Stefan Süß (Partner), Dr. Christine Watzinger (Associate, beide Steuerrecht, München), Dr. Jana Dammann de Chapto (Counsel, Kartellrecht, Hamburg).

 

 
 
Hinweis: Wir freuen uns über Ihr Interesse an Latham& Watkins. Falls sich dieses auf eine Rechtssache bezieht und Sie nicht bereits ein gegenwärtiger Mandant der Kanzlei sind, bitten wir darum, uns noch keine vertraulichen Informationen zu übermitteln. Bevor wir ein Mandat annehmen können, müssen wir prüfen, ob die Mandatsübernahme zulässig ist, und die dafür geltenden Bedingungen vereinbaren. Bevor dies nicht geschehen ist, wird keine Mandatsbeziehung begründet und es besteht daher auch keine Vertraulichkeitsverpflichtung hinsichtlich der von Ihnen möglicherweise übermittelten Informationen. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis.