Frau mit Einfluss

Alexandra Hagelüken unter den einflussreichsten Frauen der deutschen Wirtschaft

19 December 2017

Das zweite Jahr in Folge wurde Latham & Watkins‘ Bank- und Finanzrecht-Partnerin Alexandra Hagelüken vom Manager Magazin zu den einflussreichsten Frauen der deutschen Wirtschaft gekürt. Alexandra Hagelüken ist Vizechefin der globalen Finanzierungspraxis von Latham & Watkins. Gemeinsam mit der Boston Consulting Group (BCG) wählte das Wirtschaftsmagazin in diesem Jahr die Top-100 weiblichen Manager und Aufsichtsräte aus großen Konzernen, Familienunternehmen und Start-ups, sowie Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Politik und Kultur in Deutschlands aus. Wie in jedem Jahr erstellte eine hochkarätige Jury, darunter u.a. Werner Brandt (in diversen Aufsichtsräten wie RWE und Lufthansa) und Janina Kugel (Vorstand Siemens), die Liste der Finalistinnen.
Alexandra Hagelüken wurde in der Kategorie Partnerinnen ausgezeichnet. Zu den Finalistinnen in diesem Jahr gehörten neben Hagelüken unter anderem Saori Dubourg,  Vorstand bei BASF, Douglas-CEO Tina Müller, Dorothee Blessing, Deutschland-Chefin bei J.P. Morgan, Ann-Kristin Achleitner, diverse Aufsichtsratspositionen, sowie Rachel Empey, Finanzvorstand bei Fresenius.

 

 
 
Hinweis: Wir freuen uns über Ihr Interesse an Latham& Watkins. Falls sich dieses auf eine Rechtssache bezieht und Sie nicht bereits ein gegenwärtiger Mandant der Kanzlei sind, bitten wir darum, uns noch keine vertraulichen Informationen zu übermitteln. Bevor wir ein Mandat annehmen können, müssen wir prüfen, ob die Mandatsübernahme zulässig ist, und die dafür geltenden Bedingungen vereinbaren. Bevor dies nicht geschehen ist, wird keine Mandatsbeziehung begründet und es besteht daher auch keine Vertraulichkeitsverpflichtung hinsichtlich der von Ihnen möglicherweise übermittelten Informationen. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis.