Latham & Watkins berät DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG bei der Emission einer Unternehmensanleihe

DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG gibt Unternehmensanleihe mit einem Volumen von 270 Mio. Euro aus.

12. Juli 2017

Die internationale Wirtschaftskanzlei Latham & Watkins LLP hat die DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG, ein Immobilienportfoliounternehmen mit Fokus auf „Secondary Locations“ in Deutschland, bei der erstmaligen Emission von Senior Notes nach New Yorker Recht (144A/Reg S) im Gesamtvolumen von EUR 270 Mio. und einer Laufzeit bis 2022 beraten. Die Senior Notes werden mit einem Zinskupon von 2,875 Prozent p.a. ausgegeben und an der Luxemburger Börse (Euro MTF Markt) gelistet.

Die Transaktion wurde von Deutsche Bank und Morgan Stanley als Joint Global Coordinators und Joint Bookrunners, Berenberg als Joint Bookrunner sowie equinet Bank und IKB Deutsche Industriebank als Co-Lead Managers begleitet.

Latham & Watkins hat mit folgendem Kernteam beraten:
Dr. Rüdiger Malaun (Partner), Dr. Alexander Lentz (Partner, gemeinsame Federführung), Gregory Walker (Associate), Dr. Alexander Vorndran (Associate), Juliane Hack (alle Kapitalmarktrecht, Frankfurt/München).

 

 
 
Hinweis: Wir freuen uns über Ihr Interesse an Latham& Watkins. Falls sich dieses auf eine Rechtssache bezieht und Sie nicht bereits ein gegenwärtiger Mandant der Kanzlei sind, bitten wir darum, uns noch keine vertraulichen Informationen zu übermitteln. Bevor wir ein Mandat annehmen können, müssen wir prüfen, ob die Mandatsübernahme zulässig ist, und die dafür geltenden Bedingungen vereinbaren. Bevor dies nicht geschehen ist, wird keine Mandatsbeziehung begründet und es besteht daher auch keine Vertraulichkeitsverpflichtung hinsichtlich der von Ihnen möglicherweise übermittelten Informationen. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis.