Diversity Dinner mit Latham & Watkins in Berlin

Our Diversity Makes Us Who We Are

Wir leben Diversity jeden Tag. Menschen mit den unterschiedlichsten Hintergründen sind das Fundament, das Latham & Watkins zu einer der führenden Wirtschaftskanzleien der Welt macht. Dies zeigt sich in vielfältiger Weise in unserer täglichen Arbeit – von Mandatskontakten über das Ausbildungsprogramm bis hin zu unserem Umgang miteinander. Willst du unsere Diversity-Initiativen und Aktivitäten kennenlernen? Spannende Einblicke in die Arbeit unserer Anwält*innen gewinnen? Mehr über Ausbildungs- und Karriereoptionen bei uns erfahren? 

Wir laden angehende Jurist*innen ein, mit uns die moderne und weltoffene Küche im Restaurant SPINDLER zu genießen. Beim Diversity Dinner am Vorabend der Diversity-Jobmesse Sticks & Stones kannst du in lockerer Atmosphäre Anwält*innen von Latham & Watkins kennenlernen. Unsere Tätigkeitsfelder sind dabei so vielfältig wie wir selbst: Neben unserer Arbeit in allen Bereichen des Wirtschaftsrechts sind wir in den verschiedenen Diversity-Initiativen der
Kanzlei wie der LGBTQ Lawyers Group, der Women Lawyers Group, der Middle East and North Africa Group oder der First Generation Professionals Group aktiv. 

Bei Interesse schicke uns bitte eine kurze Bewerbung (Lebenslauf und Examenszeugnisse, soweit vorhanden; ansonsten einen aktuellen Notenspiegel) an recruiting.germany@lw.com. Deine Fahrtkosten für An- und Abreise in Höhe einer Bahnfahrt (2. Klasse) übernehmen wir selbstverständlich. 

Wir freuen uns auf dich!
Corinna Freudenmacher, Eun-Kyung Lee, Greg Walker, Jonas Menne, Martina Eisgruber und Tarik Arabi

May 24, 2019
Restaurant SPINDLER, Berlin-Kreuzberg
20:00 Uhr

 

 
 
Hinweis: Wir freuen uns über Ihr Interesse an Latham& Watkins. Falls sich dieses auf eine Rechtssache bezieht und Sie nicht bereits ein gegenwärtiger Mandant der Kanzlei sind, bitten wir darum, uns noch keine vertraulichen Informationen zu übermitteln. Bevor wir ein Mandat annehmen können, müssen wir prüfen, ob die Mandatsübernahme zulässig ist, und die dafür geltenden Bedingungen vereinbaren. Bevor dies nicht geschehen ist, wird keine Mandatsbeziehung begründet und es besteht daher auch keine Vertraulichkeitsverpflichtung hinsichtlich der von Ihnen möglicherweise übermittelten Informationen. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis.